Rettungsdienstfortbildung "Versorgung von Menschen mit Demenz im Rettungsdienst" (BN RDF 1T 211204 Versorgung von Menschen mit Demenz im Rettungsdienst)

  • Umfragen zufolge fühlen sich viele Retter überfordert im Umgang mit demenziell veränderten Menschen. Worauf es ankommt ist, die Situation des kognitiv eingeschränkten Patienten zu sehen und möglichst das Risiko einer Eskalation am Ort des Geschehens, auf dem Weg zum Krankenhaus und in der dortigen Ambulanz zu minimieren und dem Patienten größtmögliche Fürsorge angedeihen zu lassen.
    Deshalb ist diese Schulung für alle Mitarbeiter im Rettungsdienst der Malteser obligatorisch.

    Die Schulung ist eine Kombination aus Selbststudium (Broschüre) und Präsenzveranstaltung.

    Im Selbststudium geht es zunächst um das aktuelle Wissen zum Themenkomplex Demenz, mit dem eine Grundlage für den zweiten Teil gelegt wird, bei dem die gewonnenen Erkenntnisse an Fallbeispielen vertieft werden.

  • Inhalte:
    • Demenz und Symptome der Demenz
    • Palliative Philosophie nach Silviahemmet
    • Grundregeln im Umgang und in der Kommunikation mit demenziell erkrankten Menschen im Rettungsdienst
    • Praxistraining


Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst


Max. Teilnehmerzahl: 10

Seminarbeitrag: 100 EUR

Termin

04.12.2021 09:00 - 12:30 Uhr

Ort

Online